TU Clausthal Stud.IP
Lecture: Empirische Wirtschaftsforschung - Details
You are not logged into Stud.IP.

General information

Course number S 6671
Semester SS 2022
Current number of participants 4
expected number of participants 15
Home institute Institut für Wirtschaftswissenschaft
Courses type Lecture in category Teaching
First date Mon., 09.05.2022 09:30 - 17:00, Room: (B1-003 Seminarraum 2 Aula Academica)
Participants BWL, Wi-Ing
Bemerkung Da die Teilnehmerzahl auf 15 begrenzt ist, ist eine vorherige Anmeldung ist nur über das StudIP möglich! Bitte beachten Sie den Anmeldezeitraum!

Bei Fragen oder Anregungen melden Sie sich bitte per Mail unter
untiedt@gefra-muenster.de.
Für ein persönliches Gespräch besteht Gelegenheit nach den Veranstaltungen.
Literatur Die Literatur wird in der ersten Vorlesungsstunde bekannt gegeben.
Zu dieser Vorlesung gibt es kein Skript. Powerpoint-Folien werden als PDF-Datei zur Verfügung gestellt.
Die statistische Software EVIEWS 4.1 und die Daten für die Übungen werden als EXCEL-Dateien zur Verfügung gestellt.
SWS 2
Hyperlink http://www.wiwi.tu-clausthal.de/abteilungen/volkswirtschaftslehre/studium/lehrveranstaltungen

Course location / Course dates

(B1-003 Seminarraum 2 Aula Academica) Monday. 09.05.22 - Tuesday. 10.05.22, Monday. 23.05.22 - Tuesday. 24.05.22 09:30 - 17:00

Comment/Description

Die Veranstaltung führt in die empirische Wirtschaftsforschung ein. Unter empirischer Wirtschaftsforschung wird die Verbindung von ökonomischer Theorie mit Wirtschaftsdaten unter Verwendung mathematisch-statistischer Methoden verstanden.

In dieser Einführung werden Grundmodelle der statistischen Überprüfung dargestellt und an praktischen Beispielen untersucht. Es wird die Methode der Kleinsten-Quadrate-Schätzung, einschließlich der zugehörigen Testverfahren vorgestellt und beispielsweise der Zusammenhang zwischen der Entwicklung der deutschen und der amerikanischen Börse oder der Höhe des Mietpreises von regionalen Determinanten untersucht. Im Allgemeinen sind die Datenmengen so groß, dass eine „manuelle“ Verarbeitung nicht möglich ist. Daher wird in den Übungen die statistische Software „EVIEWS“ eingeführt, die in vielen Universitäten und Unternehmen als Standardinstrument zur Auswertung von großen Datenmengen verwendet wird.